Matthias Müller ...

der 1962 im hessischen Gladenbach geborene Posaunist kam durch den Posaunenchor seiner Heimatgemeinde zur Posaune.
Mit 17 Jahren erhielt er seinen ersten Posaunenunterricht und zwei Jahre später begann er an der Hochschule für Musik in Würzburg, bei Prof. Martin Göss, Posaune zu studieren. Nach dem Abschluss „mit Auszeichnung“, studierte er für weitere zwei Jahre in der Fortbildungsklasse der Hochschule.
Weitere Privatstudien bei Masaaki Yamamoto (Südfunk Stuttgart) und Michael Mulcahy (Sinfonieorchester des Westdeutschen Rundfunks in Köln) folgten.
Heute ist Matthias Müller stellv. Solo-Posaunist der Bergischen Symphoniker. Er ist Mitglied im ReSonanz Posaunenquartett und konzertiert regelmäßig solistisch.
Neben diesen künstlerischen Aufgaben widmet er sich der Ausbildung von jungen Musikerinnen und Musikern. 1998 war er Mitgründer der Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker.



Matthias Müller ...

was born in Gladenbach in Hessen in 1962, and first met the trombone in his local town’s brass choir.
At the age of seventeen he had his first trombone lesson, and two years later started studying trombone at the Würzburg Music Hochschule with Martin Göss. After
graduating “with distinction” he studied for another two years in the school’s
advanced studies class.
Private lessons followed with Masaaki Yamamoto (South German Radio, Stuttgart) and Michael Mulcahy (Symphony Orchestra of the West German Radio in Cologne).
Today Matthias is the deputy principal trombonist of the Bergisch Symphony. He is a member of ReSonanz Trombone Quartet and regularly appears as a soloist.
As well as his artistic activities he is dedicated to the education of young musicians. In 1998 he was one of the founders of the Bergisch Symphony’s Orchestra Academy.